Fachbereich Lehre mit Matura

Da es nun schon mit Riesenschritten dem Ende zu geht,  mache ich mir nun die ersten Gedanken zur Matura im Fachbereich:

Je nach Lehrberuf den ein Lehrling ausübt, muss man in diesem Fach einen Vorbereitungskurs ablegen und auch eine Maturaprüfung.

Die Liste der Zuordnungen findet man hier:

lehre mit Matura Fachbereich

 

Die Matura im Fachbereich muss mündlich und schriftlich abgelegt werden und erfolgt in der Regel an einer externen Schule (Ausnahme kaufmännischer Fachbereich – diese Maturaprüfung wird am WIFI abgelegt und von einem externen Lehrer an einer Schule korrigiert). Das Ansuchen zum jeweiligen Fachbereich habe ich ja schon hier beschrieben. Wichtig eben, dass die Wahl des Fachbereichs bindend ist und später nicht mehr geändert werden kann.

Durch die Wahl des Fachbereiches wird automatisch die externe Schulprüfung festgelegt. Von dieser Schule erhält der Lehrling dann das Reifeprüfungszeugnis (nach Nachweis der 4 Teilprüfungszeugnisse und des Lehrabschlusses). Das Maturazeugnis wird nicht von WIFI ausgestellt.

Also ich mache eine Ausbildung zur Marketingfachfrau und werde dadurch die Fachbereichsmatura im kaufmännischen Fachbereich ablegen, ich könnte aber auch touristisches Management wählen, wenn ich im Tourismus arbeiten würde oder in Medieninformatik, wenn ich die EDV im Betrieb machen würde.

Die Fachbereichsmatura besteht aus einer 5-stündige Klausurarbeit über ein Thema aus dem Berufsfeld. Die schriftliche Maturaprüfung kann laut BRP Gesetz auch durch ein Werkstück, eine Facharbeit ersetzt werden, die mündliche Matura bleibt aber.

Na dann, auf zur letzten Maturaprüfung!.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.