Was ich im Studium über „Lehre mit Matura“ gelernt habe wird dich überraschen

Nach meiner bestandenen Matura am Wifi beschloss ich, wie viele andere meiner damaligen Mitstreiter auch, ein Studium zu beginnen. Meine Wahl fiel auf Geschichte und Rechtswissenschaften, weil mich vergangene Ereignisse und die daraus abzuleitenden Muster faszinieren und ich nach der ersten Vorlesung „Zivilrecht“ eines wusste:

„Jus is’ scho gscheit’ nützlich!“

Was Studenten über „Lehre mit Matura“ sagen

Mitte 2016 habe ich mein Geschichte Studium praktisch abgeschlossen und viele der neu gewonnen Freunde und Studienkollegen mit beispielsweise einer AHS-Matura klagen über fehlende Berufsaussichten.

Gut, Geschichte ist wahrscheinlich nicht „der Bringer“ am Arbeitsmarkt, aber auch in Studien wie beispielsweise Jus, BWL, Lehramt und Mathematik ist die Situation ähnlich.

Warum? Im Gespräch kristallisierte sich immer ein besonders ausschlaggebender Faktor heraus: Fehlende Berufserfahrung. Die im Studium eventuell geleisteten Praktika machen Praxiserfahrung leider nicht wett.

Oft kamen wir deshalb auf die Vorteile der Lehre mit Matura zu sprechen:

„Ma hot an Beruf glernt’, Matura, evtl. a Studium und scho Praxiserfahrung. Echt guad.“

Lehre mit Matura lohnt sich!

Auch ich konnte den Wert der beruflichen Erfahrung spüren. Schon während dem Studium hatte ich es grundsätzlich einfacher, potenzielle Arbeitgeber von mir zu überzeugen und schon vor meinem Abschluss in Geschichte konnte ich eine von mir angestrebte Stelle in der Privatwirtschaft ergattern.

Lehre mit Matura - good idea!
Lehre mit Matura – good idea!

Die Lehre mit Matura bietet deshalb nicht nur

  1. Ein höheres Einkommen
  2. Berufserfahrung
  3. Bessere Berufschancen
  4. Die Möglichkeit an Universitäten, FHs usw. zu studieren

sondern zusätzlich, sollte es dazu kommen, wesentliche Erleichterungen bei der Arbeitssuche (auch nach einem Studium!).

 Die Moral von der Gschicht’?

Im Studium lernte ich, dass die Ausbildung am Wifi mehr als nur ein Reifeprüfungszeugnis mit sich bringt. Es ist die einzigartige Verbindung von Theorie und Praxis, die schlussendlich zahlreiche Vorteile bietet. Auch meine Studienkollegen waren von dem Modell „Lehre mit Matura“ sehr angetan, gerade im Hinblick auf die zusätzliche Berufserfahrung.

Was soll ich dazu noch sagen?

„I würds’ wieder mochn!“

 

Für mehr Einzelheiten rund um das Thema komm doch zur nächsten Informationsveranstaltung beim Wifi Tirol.

Johannes hat seine Matura (BRP) am Wifi nachgeholt und flaniert auf http://denkfabrik.rocks durchs Netz.

2 thoughts on “Was ich im Studium über „Lehre mit Matura“ gelernt habe wird dich überraschen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.